Rafaela Nix - Heilpraktikerin für Psychotherapie



Aufstellungsarbeit

Die Familienaufstellung bezeichnet ein Verfahren, bei dem Personen, stellvertretend für 

Mitglieder des Familiensystems eines Klienten, auf einer Fläche aufgestellt werden, um aus 

einer dazu in Beziehung gesetzten Wahrnehmungsposition gewisse Muster innerhalb jenes 

Systems erkennen zu können und aufzulösen. Dies ist sowohl mit Personen, als auch mit 

Figuren, Bodenmatten etc.möglich. Somit können auch Mitglieder des Familiensystems 

aufgestellt werden, die nicht persönlich teilnehmen können.


Aufgestellt werden können z.B:

- Familien/Personen

- Krankheiten/Symptome

- Organisationen (Beruf, Kollegen, Vorgesetzte)

  oder Situationen.



EMDR 

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was  

Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung bedeutet. 

EMDR wurde zur Behandlung traumatisierter Menschen entwickelt, zeigt sich aber auch bei 

 z.B. 

  • Anpassungsstörungen,
  • traumatischer Trauer nach Verlusterlebnissen,
  • akuten Belastungsreaktionen kurz nach belastenden Erlebnissen,
  • depressiven Erkrankungen und Angststörungen,
  • belastungsbedingten Verhaltensstörungen von Kindern und
  • chronischen komplexen Traumafolgestörungen nach schweren Belastungen in der 
  • Kindheit.

als sehr wirksam.


Hypnose

Die therapeutische Hypnose ist eine, mittlerweile medizinisch anerkannte, Methode

um wirksam Ängste, Phobien oder belastende Gefühlszustände positiv zu verändern.

Angewendet von anerkannten Ärzten, Zahnärzten, Chirugen oder Anästhesisten

unterscheidet sie sich völlig von der, mit vielen Effekten versehenen, Showhypnose

die viele kennen.

Der zu Hypnotisierende ist während der leichten  Trance zu jeder Zeit ansprechbar.

Während der Hypnose können wir mit dem Unterbewusstsein. kommunizieren.

Das geht in hypnotischer Trance (leichte Hypnose) effizienter, schneller und erfolgreicher.


InnerCoreWork

InnerCoreWork ist eine  kombinierte Therapiearbeit basierend auf der Ego-State-

Therapie, wobei der Focus hierbei auf der Arbeit mit dem "Inneren Kind" liegt. So gut wie

 immer , wenn es um Störungen der Gefühlswelt geht, ist der Anteil des

 Inneren Kindes beteiligt. 


Dabei fließen Therapieformen wie 

- Intuitives Schreiben, in Form von z.B. Tagebüchern,

- freies Malen der in der Tiefenentspannung aufkommenden Bilder 

oder auch 

- eine Therapiesitzung in der Natur, bei einem Spaziergang oder an einem Bach sitzend

in meine Arbeit ein.


So ist es möglich, die Gefühlswelt des Gegenübers zu öffnen und eine Heilung anzustoßen.